Biografie - Christen im Chiemgau

Christen im Chiemgau
Strawberry
Direkt zum Seiteninhalt

Biografie

Über mich
Ich heiße Martin Peth und erblickte 1961 das Licht der Welt als Sohn einer Winzerfamilie im Weindorf Dalsheim. Da mir der Weinbau Freude machte, schien mein beruflicher Weg in Richtung „Winzer" zu gehen. Ich erlernte den Beruf und führte ihn auch gerne aus.

Im Alter von 17 Jahren machte ich mir Gedanken, warum man auf dieser Welt lebt und welchen Sinn mein Leben hat. Damals ging ich regelmäßig in die evangelische Kirche. Dort lernte ich Menschen kennen, die mir halfen, näher zu Gott zu kommen. Bei einer Jugendveranstaltung in der Stadtmission Alzey legte ich dann ganz bewusst mein Leben in die Hände von Jesus Christus. Von diesem Zeitpunkt an wurde er mein Erretter und Herr.

Nach meiner Hochzeit im Jahr 1984 hatten mein Vater und ich ein Grundsatzgespräch über meinen weiteren Werdegang. Er sah, dass mein Glaube an Jesus mich sehr erfüllte. Ich erklärte ihm, dass ich eigentlich gern Pastor werden möchte. Bis heute bin ich meinen Eltern dankbar, dass sie mir die Wege dafür ebneten und mich und meine Familie unterstützten, wo immer sie konnten.

Ein Jahr später trat ich in das Bibelseminar der Evangelischen Gesellschaft in Wuppertal ein, um den Beruf eines Predigers des Evangeliums zu erlernen.

Mit dem Abschluss zogen meine Familie und ich 1989 nach Traunreut. Dort konnte ich in einer kleinen Evangelischen Freikirche als ihr Pastor mitarbeiten. Die Gemeinde wuchs und ich sammelte viele Erfahrungen mit Menschen und Gott.


Nach ungefähr 25 jähriger Tätigkeit hatte ich den Eindruck, dass Gottes Weg meine Frau und mich weiter führt. Unsere drei Mädchen waren erwachsen und alle versorgt somit konnten wir neue Herausforderungen annehmen.

Im Jahr 2015 zogen wir von Traunreut nach Grassau und ich ließ mich zum Betreuungsassistenten ausbilden. Meine Frau arbeitet bei einem ambulanten Pflegedienst und ich bis Januar 2019 in einem Seniorenheim. Außerdem setzen wir uns ehrenamtlich in der Christlichen Gemeinde in Grassau mit ein.

Im Februar 2019 bin ich von dem kleinen Missionswerk EfA als Mitarbeiter in Teilzeit angestellt, um im Chiemgau den Menschen die befreiende Botschaft von Jesus Christus anzubieten.

Im Laufe meines Lebens konnte ich Menschen in unterschiedlichen Situationen helfen. Der Glaube an Gott ist dabei die tragende Grundlage für meine Arbeit. Gerne biete ich meine Dienste an, um anderen Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenslagen beizustehen. Dies kann zum Beispiel in Form von Gesprächen über den Glauben, seelsorgerlichen Hilfestellungen oder Sterbebegleitung geschehen.
In meiner über 25jährigen Tätigkeit in christlichen Gemeinden habe ich etliche Kindersegnungen, Trauungen und Beerdigungen durchgeführt.
Als ausgebildeter Bertreuungsassistent nach §53b habe ich viele Erfahrungen im Umgang mit älter werdenden Menschen gesammelt. Gern können Sie mit mir in Kontakt treten.

Jeder Mensch hat ein Recht darauf,
den Retter, Jesus Christus, kennen zu lernen.
Zurück zum Seiteninhalt